Physiotherapie Behandlungsspektrum

DAS
KANN ICH
FÜR SIE
TUN.


Während meiner langjährigen Tätigkeit auf dem Gebiet der Krankengymnastik habe ich meine Qualifikation durch regelmäßige Fortbildungen ausgebaut.

Im Laufe einer Behandlung kombiniere ich Elemente der folgenden Therapieformen je nach Bedarf.

Gut zu wissen

Alle Leistungen können Sie selbstverständlich auch als Selbstzahler in Anspruch nehmen. Einzelbehandlungen dauern 30 oder 60 Minuten.
Preis: 35,- bzw. 70,- €
 

MT- Manuelle Therapie

  Bereits kurze Zeit nach Beendigung meiner Ausbildung als Physiotherapeutin, habe ich mit der Fortbildung in Manueller Therapie begonnen. In der Manuellen Therapie untersucht der Therapeut Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und behandelt diese. Zum Beispiel: Schmerzen der Wirbelsäule, Hüften, Knie, Schultern, Hand-und Fußgelenke und deren Muskeln. Ziel ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven wieder herzustellen, die Beweglichkeit zu verbessern und somit Schmerzen zu lindern.

   

OMT -  Orthopädische Manuelle Therapie

  Da die Manuelle Therapie mich als Behandlungsform schon damals sehr begeistert hat und eine sehr gute Methode ist Patienten zu helfen, hatte ich mich, nach dem Manuelle Therapie Examen entschlossen auch noch mein OMT Examen zu machen. Die OMT ist die höchste internationale Qualifikation im Bereich der Manuellen Therapie. Komplexere Beschwerden, wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus (Ohrgeräusch), wiederkehrende Blockierungen der Wirbelsäule, Beckenschiefstand und vieles mehr, werden, wie in der Ostheopathie, nach ganzheitlicher Sichtweise untersucht und behandelt.

 

CMD- Craniomandibuläre Dysfunktions Therapie

  Neben meiner OMT-Ausbildung habe ich noch viele weitere Fortbildungen besucht, wie zum Beispiel Fortbildungen für die CMD. Bei dieser Therapie werden Funktionsstörungen des Kausystems behandelt, die sich in ganz unterschiedlichen Beschwerden äußern können, wie zum Beispiel: Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen, schmerzhafte Bewegungseinschränkungen der Halswirbelsäule bis hin zur Beeinträchtigung des gesamten Körpers.

PNF- Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitaion

  6 Monate lang habe ich in Californien/USA, dem Geburtsort von PNF, diese Therapieform intensiv erlernt. Diese Therapieform ist besonders geeignet für Sportler, die ihre Bewegungsabläufe optimieren wollen, oder für Patienten die operiert wurden, oder bei neurologischen Erkrankunge, wie z.B. nach Schlaganfällen. Das Ziel bei der Behandlung mit PNF ist es, durch verstärkte Stimulation der Sensoren (in Muskeln, Sehnen und Kapseln) das Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln zu fördern und damit gesunde Bewegungsabläufe wieder herzustellen (z.B. nach Operationen oder Schlaganfällen).

   

Kinesio Taping

  Das ursprünglich aus der japanischen Heilkunst stammende „bunte Pflaster“, ist heute kaum noch aus dem Bereich des Spitzensports wegzudenken.

    Während meiner Tätigkeit als betreuende Physiotherapeutin internationaler Beachvolleyball Teams und einer Bundesliga Volleyballmannschaft, konnte ich mich der Wirkung des Kinesio Tapes auf umfangreiche Weise versichern. Das elastische Tape wirkt, ohne die Bewegung einzuschränken, schmerzlindernd, stoffwechselanregend und fördert somit die Heilung- auch bei „nicht Sportlern“ ;-)